BANX Depot
BANX Depotgebühren
Günstige Orderkosten
Handel an über 120 Börsen weltweit
Mindesteinlage 3000,- €
Funktionen
Aktienhandel
ETF
CFD
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einzahlungsmöglichkeiten
BANX Depotgebühren
BANX Broker Depotkonto: Test und Vergleich 2021

BANX-Broker: Professionelles Online Brokerage

BANX ist ein deutscher Online-Broker mit Firmensitz in der Morsestraße 20, 40215 Düsseldorf. Der Broker ermöglicht den Handel mit Aktien, ETFs, Anleihen, CFDs, Devisen, Edelmetallen, Fonds, Futures und Optionen. Anders als einige Internet-Vollbanken bietet BANX nicht die klassischen Bankleistungen wie Privatkredite, Baufinanzierungen oder Tages- und Festgelder an. Der Broker spricht gezielt Kunden an, die in die Welt des Tradings einsteigen wollen und die ein breites Spektrum an Handelsmöglichkeiten zu attraktiven Preisen suchen.

Das BANX Broker Depotkonto

Der Online-Broker BANX bietet Anlegern und insbesondere aktiven Tradern ein kostenloses Depotkonto an. Über das Depot haben Kunden Zugriff auf 1,2 Millionen Finanzprodukte an weltweit über 120 Börsen. Dank professioneller Software wurde die Handelsplattform bereits mehrfach ausgezeichnet. Depotkosten fallen nur dann an, wenn der Anleger eine Transaktion durchführt. Und auch beim Handel bleiben die Kosten sehr niedrig. BANX ist ein sogenannter ECN-Broker, was für Electronic Communications Network steht. Das bedeutet, dass der Anbieter die Kurse nicht selbst stellt, sondern nur die Order seiner Kunden an Liquiditätsprovider und Banken weitergibt.

Vor- und Nachteile des Depotkontos bei BANX


Vorteile

  • Einlagensicherung bis 30 Millionen US-Dollar möglich
  • Kostenloses Demokonto
  • Weltweiter, günstiger Handel an über hundert Börsen


Nachteile

  • Aktienhandel ist nicht kostenlos
  • Nicht in Deutschland reguliert, da keine eigene Brokerlizenz
  • Kein Handel mit Kryptowährungen


Depotkosten und Handelsgebühren

Einen Schwerpunkt im Produktspektrum macht der Handel mit Aktien aus. Hier bietet BANX besonders attraktive Konditionen. Aktien von deutschen Aktiengesellschaften werden über XETRA schon ab 3,90 Euro pro Order gehandelt. An der Frankfurter Parkettbörse kann ab 4,90 Euro gehandelt werden. Anders sieht es beim Handel durch den Zugriff auf die NYSE und die NASDAQ aus. Hier werden US-Werte gehandelt, die Kosten belaufen sich auf mindestens 0,01 US-Dollar pro Aktie und maximal 1 % des Handelswertes. Die höchsten Kosten fallen an den deutschen Börsen in Stuttgart, Chi-X, NURO, Turquose DE und Tradegate an. Hier müssen Sie mindestens 5 Euro pro Auftrag einplanen, an der Stuttgarter Wertpapierbörse sogar 5,90 Euro. Das Streichen sowie das Ändern von Orders kann kostenfrei vorgenommen werden.

Mit einem einzigen Depot kann der Anleger neben Aktien auch Futures, Optionen, Devisen, Anleihen, ETFs und Differenzkontrakte (CFDs) handeln. Die Ordergebühren innerhalb Deutschlands belaufen sich auf 0,14 % des Handelswertes und starten ab 3,90 Euro. Die Obergrenze für Aktien Ordergebühren ist an deutschen Handelsplätzen auf 99 Euro gesetzt, für ETFs liegt diese bei 29 Euro. In Europa fallen pro Auftrag 0,12 % des Handelswertes an, mindestens jedoch 5 Euro. Diese transparente Gebührenstruktur ermöglicht sehr günstigen Wertpapierhandel ohne versteckte Kosten.

Mehr zu den BANX Depotgebühren

banx depotkonto
BANX Gebühren
Mit dem BANX Depotkonto steht Ihnen eine große Auswahl an Wertpapieren zur Verfügung Beim BANX Depotkonto stehen Ihnen etliche Möglichkeiten zur Geldanlage zur Verfügung. So können Sie unter anderem aus Fonds, Aktien, ETFs, Anleihen, CFDs, Futures und verschiedenen Forex-Währungspaaren wählen. Die betreffenden Assets lassen sich über verschiedene Order-Arten handelt. Ist Ihnen also ein breit gefächertes

Das Trading-Angebot: Märkte und Handelsplattform

Der Online-Broker mit Sitz in Düsseldorf überzeugt durch ein vielfältiges Trading-Angebot. Über 1,2 Millionen Finanzprodukte stehen zur Auswahl. Besonders Profi-Trader dürften an dem breiten Spektrum von ETFs, CFDs und Anleihen Gefallen finden. Der Broker bietet dabei zwei unterschiedliche Arten von Depots an: Einmal das Margin-Depot und einmal das Cash-Depot. Erfahrene Trader ab 21 Jahren profitieren von dem Margin-Depot. Hier können Finanzprodukte ab einer Mindesteinzahlung von 3.000 Euro mit großer Hebelwirkung gehandelt werden. Der Händler bewegt durch eine freie Liquidität ohne Wartezeiten nach einem Trade ein erheblich größeres Volumen als sein Guthaben eigentlich erlaubt. Obwohl der Broker so viele Finanzprodukte anbietet, finden sich keine ETF Sparpläne darunter. Wer also besonders darauf fokussiert ist, sollte sich nach Alternativen umschauen. Beim CFD Handel können die Trader CFDs aus den USA, Europa, Australien und Japan erwerben. Auch Index CFDs hat der Broker im Angebot. Der CFD Handel bleibt etwas für erfahrene Trader, da er mit hohen Risiken verbunden ist.

Auch der Leerverkauf von Finanzinstrumenten ist bei BANX möglich, wobei das System in Echtzeit berechnet, wie hoch die Marge tatsächlich ausfällt. Für erfahrene Händler bietet sich diese Form des Tradings an, denn dadurch können attraktive Renditen erzielt werden. Aufgrund des gegebenen Verlustrisikos kommt dieser Handel allerdings ausschließlich für erfahrene Trader in Frage, die das 21. Lebensjahr bereits vollendet haben. Mit dieser Einschränkung will BANX vor allem unerfahrene Händler schützen, die die Risiken der Märkte noch nicht in vollem Umfang abschätzen können. Hier sind auch die Erklärungen auf der Website von BANX hilfreich. Zum Beispiel erklärt der Broker, was beim Handel mit Optionen zu beachten ist, da sich der Handel mit einer Option auf 100 Aktien bezieht. Verkauft man also eine Option auf eine Aktie im Wert von 20 Euro, muss dafür mindestens 2.000 Euro Kapital verfügbar sein.

Der Handel mit Kryptowährungen ist bei BANX leider noch nicht möglich, allerdings ist es absehbar, dass der Broker diese in nächster Zeit einführt, wenn er konkurrenzfähig bleiben möchte. Kryptowährungen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Falls der Broker dennoch alle Ihre Kriterien erfüllt, könnten Sie sich überlegen, ein separates Depot bei einem anderen Anbieter, der sich auf Kryptohandel spezialisiert hat, zu eröffnen.

Märkte und Orderarten

Ein großer Pluspunkt des BANX Brokers ist das riesige Angebot an Finanzprodukten sowie die große Auswahl an Handelsplätzen im In- und Ausland. Über 100 Handelsplätzen in 23 Ländern können von BANX Kunden genutzt werden. Die handelbaren Assets sind vielfältig: von Aktien, ETFs und Anleihen zu Investmentfonds, Optionen, Zertifikaten, Optionsscheinen, Futures, CFDs und Forex ist alles möglich. Sogar Edelmetalle und Rohstoffe können gehandelt werden. Der Broker lässt diesbezüglich also keine Wünsche offen. Dabei können folgende Orderarten genutzt werden: Limit Order, Trailing Order, Take-Profit-Order und Stopp-Loss-Order.

Leistungsstarke Handelsplattform für aktive Trader

Als Händler profitiert man bei BANX von einer Plattform mit sehr guter Performance. Der Trader kann dank Online-Zugriff jeder Zeit und an jedem Ort handeln und den Index überprüfen. Die Handelsplattform ist für den mobilen Handel optimiert, das bedeutet, der Kauf und Verkauf ist am heimischen Computer ebenso möglich wie von mobilen Endgeräten aus. Der Trader kann dadurch zeitlich und räumlich absolut flexibel zu jeder Zeit kaufen und verkaufen und von den Chancen am Markt profitieren. Am Desktop nutzt der Händler die TraderWorkstation 4.0, sie ermöglicht die Durchführung von mehr als 40 Ordertypen. Eine Reihe von hilfreichen Tools ist bereits vorinstalliert und kostenfrei zu nutzen.

Neu beim BANX Broker ist die Client Portal Übersicht. Diese stellt einen vereinfachten Zugang zu allen wichtigen Informationen dar, um jederzeit und überall in Sekundenschnelle handeln zu können. Die Nutzeroberfläche ist bewusst sparsam gehalten, dabei aber intuitiv und übersichtlich, sodass der Fokus auf die wesentlichen Funktionen reduziert wird. Unter anderem können Sie im Client Portal Ihre wichtigsten Kontokennzahlen, Portfolio Performance, Benachrichtigungen, Watchlist, Kursnotierungen und Chartfunktionen einsehen. Somit wird Trading effizient und einfach gemacht.

Mit Hilfe des Marktscanners können Aktien nach individuell festgelegten Kriterien ausgewählt werden. Der Kauf und Verkauf von Wertpapieren anhand der aktuellen Marktsituation ist dadurch schnell, effektiv und kostengünstig möglich. Für Trader, die bevorzugt mobil handeln wollen, bietet sich die BANX Mobile-Trading-App an. Sie ist für Android, iOS, Blackberry und Windows optimiert und kann somit von fast jedem mobilen Endgerät aus genutzt werden.

Zusätzliche Features wie das Smart-Routing oder die integrierte API-Schnittstelle ermöglichen einen effizienten und einfachen Handel mit Aktien oder Differenzkontrakten. Wer lieber über das Internet handelt, verwendet den BANX Web Trader. Hier werden alle Tradingtransaktionen über den eigenen Webbrowser durchgeführt. Besonders Händler, die häufig unterwegs sind und den eigenen Rechner nicht mitnehmen wollen, profitieren von dieser Art des mobilen Handels. Durch die unterschiedlichen Zugangswege ist der Online-Broker letztlich für jeden Trader interessant, der rund um die Uhr aktiv handeln möchte.

Leistungen des BANX Broker Depotkontos

Diesen Service dürfen Trader erwarten

Der Online-Broker BANX ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr telefonisch erreichbar. Auch nach 19 00 Uhr können Sie den Kundenservice anrufen, denn auf Wunsch ist ein Rückrufservice möglich, die Mitarbeiter der Servicehotline rufen dann innerhalb der Geschäftszeiten zu jedem gewünschten Zeitpunkt zurück. Alternativ steht ein Onlinechat zur Verfügung, hier beantworten die kompetenten Servicemitarbeiter alle Fragen online. Ein umfangreicher FAQ-Bereich steht außerdem zur Verfügung, damit sich interessierte Kunden schon vorab online informieren können. Außerdem bietet die BANX Website nicht nur FAQs, sondern auch ausführliche Erklärungen und Informationen zum Wertpapierhandel, um Einsteigern den Start so leicht wie möglich zu machen. Dazu gehören unter anderem ein Begriffslexikon, Handelstipps zu bestimmten Assets, ein Magazin, Videos, ein Handbuch sowie ausführliche Aktienanalysen.

Sicherheit und Regulierung des BANX Broker Depotkontos

Die Sicherheit und Regulierung von Wertpapierdepots ist ein entscheidender Faktor für Anleger. Da BANX keine deutsche Lizenz hat, übernimmt hier auch nicht die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Regulierung. Die BANX GmbH kooperiert mit dem finanziell starken Partner Interactive Brokers UK (IB UK), bei dem die Kundendepots geführt werden. Sie werden permanent von der Commodity Futures Trading Comission (CFCT) sowie den Securities and Exchange Comission (SEC) streng beaufsichtigt. Kunden können jederzeit über ihr Depot verfügen – auch dann, wenn der Broker zahlungsunfähig werden sollte.

Die Kundendepots werden nicht gemeinsam mit den Konten des Brokers aufbewahrt, sondern als segregierte Konten geführt. Außerdem erhalten Anleger eine besonders hohe Einlagesicherung: Kundendepots sind bis zu 30 Millionen US Dollar je Kunde abgesichert. Diese Sicherung erfolgt durch die SIPC (Securities Investor Protection Corporation) sowie durch den Schutz der Lloyds of London Insurers.

Depoteröffnung beim BANX Online-Broker

Wenn Sie ein BANX Depot eröffnen wollen, läuft das ganz einfach und unkompliziert online ab. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Anmeldung und erklären, auf was geachtet werden muss.

Erster Schritt

Sie beginnen damit, das Anmeldeformular auf der Website auszufüllen. In diesem Depotantrag müssen Sie Angaben zu persönlichen Rahmendaten wie Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Adresse und Wohnsitz machen. Auch eine E-Mail-Adresse wird verlangt. Außerdem müssen Sie vorher entscheiden, ob Sie das Depot alleine oder als Gemeinschaftsdepot nutzen wollen. Danach verlangt BANX von Ihnen noch einige Dokumente, nämlich einen Nachweis der Meldeadresse sowie eine Kopie von Reisepass oder Ausweis.

Zweiter Schritt

Die Legitimation erfolgt bei BANX mithilfe der bereitgestellten Dokumente. Diese können Sie entweder direkt auf der Website hochladen oder dem Support per E-Mail zuschicken. Sie können ebenfalls schon jetzt einen Schritt Richtung erhöhte Sicherheit für Ihr Depot machen und eine Security Code Card beantragen: Damit müssen Sie bei jedem Login eine zufällig generierte, dreistellige Zahlenfolge eingeben.

Dritter Schritt

Wenn Ihre Legitimation erfolgreich war, erhalten Sie Ihre Zugangsdaten per Post. Anschließend müssen Sie das Depot mit einem Verrechnungskonto – zum Beispiel Ihrem Girokonto – via Online Banking verknüpfen und es hiermit kapitalisieren. Nachdem die erste Einzahlung erfolgt ist, kann das Trading beginnen.

Fazit: Ein leistungsstarkes Depot für World Trader und Vieltrader

Das Depot von BANX Broker bietet insbesondere Vieltradern und World Tradern ein leistungsstarkes Tradingangebot zu günstigen Konditionen, besonders im direkten Vergleich zu anderen Online Brokern. Zwar gibt es keinen Rabatt für Vieltrader, dennoch sind die Kosten für den Wertpapierhandel sehr positiv zu bewerten – sowohl für den Inlands- als auch für den Auslandshandel. Auch die hohe Einlagesicherung ist attraktiv und bietet Kunden einen hohen Schutz für ihre Einlagen. Der Broker legt den Schwerpunkt auf das Trading und bietet daher auch die Möglichkeit des Daytradings an. Für erfahrene Trader bietet die professionelle Handelsplattform zahlreiche Möglichkeiten dank verschiedener Trading-Tools, Analysemöglichkeiten und einer Vielzahl an Orderarten.

Für Anfänger bietet es sich an, das kostenfreie Demokonto zu nutzen, um sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen. Der Anleger kann die Software damit umfassend und ohne zusätzliche Kosten testen. Der Privatinvestor geht somit keinerlei Risiko ein, sondern er eröffnet erst dann ein Tradingkonto, wenn er sich von der guten Performance der Plattform überzeugt hat und mit den Handelskonditionen zufrieden ist. Dadurch bietet das BANX Broker Depotkonto auch Einsteigern in den Wertpapierhandel die Möglichkeit, von den zahlreichen Vorzeilen und den guten Konditionen zu profitieren.

Kostenpunkt BANX Depot
Jahresgebühr
0,00 €
Depoteröffnung
0,00 €
XETRA Min. Kosten / Order
3,90 €
XETRA Max. Kosten / Order
99,00 €
Telefonpauschale
Mail- / Postpauschale
Ausfsichtsbehörde
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Mindesteinlage bei Eröffnung
3.000,00 €
BANX Depotgebühren
Günstige Orderkosten
Handel an über 120 Börsen weltweit
Mindesteinlage 3000,- €
Das könnte Sie auch interessieren