• Home
  • Flatex
  • Flatex Depot im Vergleich | Vorteile, Nachteile & Alternativen

flatex Depotkonto

von Charlotte Ruzanski
Keine Depotführungsgebühren
über 4.500 ETF-Sparpläne ohne flatex-Ordergebühren
Handelbaren Produkten: Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, CFDs, Forex, etc.
Breites Angebot an Webinaren, Schulungen und Tutorials für Anleger aller Erfahrungsstufen
Zusätzliche Gebühren für bestimmte Dienstleistungen, wie z.B. Dividendenauszahlungen bei ausländischen Aktien
Funktionen
Software & App
Apple App
Android App

flatex – Der Online-Broker in der Übersicht

flatexDEGIRO Bank AG - flatex Depot
Anbieter flatexDEGIRO Bank AG
Jahresgebühr 0 €
Hinweis zur Jahresgebühr Exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADRs, GDRs
Guthabensinz Keine GuthabenverzinsungKeine Guthabenverzinsung
Wertpapierkredit 7,71 %
Hinweis Wertpapierkredit Maximaler Kreditbetrag 250.000 €
Mindesteinlage bei Eröffnung
Basisinformationen
Eröffnung über VideoIdent JaJa
Eröffnung über PostIdent JaJa
Eröffnung über E-Ident NeinNein
Firmendepot NeinNein
Gemeinschaftsdepot JaJa
Kinderdepot JaJa
Sicherheit
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €

flatex spricht mit dem Depotkonto bevorzugt Privatinvestoren an, die aus dem kontinuierlichen Handel mit Aktien, Fonds, Zertifikaten, Anleihen, Devisen und Contract for Differences (CFDs) profitieren wollen. Gegründet wurde der Online-Broker bereits im Frühjahr 2006. Erklärtes Ziel war es zum damaligen Zeitpunkt, erfahrenen Tradern ein vielfältiges Produktspektrum mit einer transparenten Preisstruktur anzubieten. Flatex punktet durch günstige Gebühren und Kunden profitieren von besonders guten Konditionen beim außerbörslichen Handel (OTC).

Die Vor- und Nachteile des flatex Depotkontos

Vorteile
  • Umfangreiches Angebot an ETF- und Fondssparplänen
  • Keine Mindesteinlage
  • Großes Spektrum an Informationstools und Schulungsvideos
  • Kostenlose Depotführung

Nachteile
  • Hohe Gebühren für den Handel mit Aktien, ETFs und Devisen
  • Nicht alle Handelsprodukte im Angebot (z. B. keine Futures)

Gebühren bei flatex: Alle Kosten im Überblick

Ordergebühren Gettex, Lange & Schwarz Exchange, Tradegate Exchange, Quotrix
Grundpreis pro Order 5,90 €
Handelsplatzentgelt 2 €
Hinweis Transaktionsentgeltpauschale beträgt 2,00 €
Ordergebühren Xetra
Grundpreis pro Order 5,90 €
Handelsplatzentgelt ab 2,24 €
Hinweis Die Xetra Handelsplatzgebühren sind variabel und werden von Flatex durchgereicht. Transaktionsentgelt (Aktienorder DAX-Titel): 0,00552 % (min. 0,69 €, max. 82,80 €) Transaktionsentgelt (Fonds, ETFs): 0,00552 % (min. 0,69 €, max. 20,70 €) Regulierungsgebühr Clearer (Aktien, Fonds, ETFs): 0,03 € + 0,60 € + 0,72 € + 0,09 € + 0,04 € + 0,0003 % (max. 1,50 €) + 0,0008 % (max. 4,00 €) etc.
Ordergebühren Frankfurt
Grundpreis pro Order 5,90 €
Handelsplatzentgelt ab 1,08 €
Hinweis Die Frankfurter Handelsplatzgebühren sind variabel und werden von Flatex durchgereicht. Transaktionsentgelt (Aktien DAX-Titel): 0,01104 % (min. 0,69 €, max. 82,80 €) Handelsentgelt (Aktien und sonst.): 0,0504 % (mind. 2,52 €) Regulierungsgebühr Clearer (Aktien, Fonds, ETFs): 0,06 € + 0,60 € + 0,72 € + 0,09 € + 0,04 € + 0,0003 % (max. 1,50 €) + 0,0008 % (max. 4,00 €) etc.
Ordergebühren Stuttgart
Grundpreis pro Order 5,90 €
Handelsplatzentgelt ab 1,05 €
Hinweis Die Stuttgarter Handelsplatzgebühren sind variabel und werden von Flatex durchgereicht. Tradinggebühr / Courtage (Aktienorder DAX-Titel): 0,0738 % (mind. 2,49 €, max. 74,97 €) etc

Im unabhängigen Vergleich wird flatex wiederholt für eine nachvollziehbare Gestaltung der Handelsgebühren gelobt. Der Wertpapierhandel basiert auf einer festen Fee von 5,90 € pro Trade an deutschen Börsen sowie für den Direkthandel innerhalb Deutschlands zuzüglich der börsenabhängigen Gebühr für jeden Handel, der über die Börse abgewickelt wird. Für das Trading an ausländischen Börsen berechnet flatex eine Fee ab 5,90 €. Diese Kosten gelten für den Wertpapierhandel an Handelsplätzen in Europa, Kanada und den USA. Hinzu kommen können Börsengebühren und Fremdwährungskosten, so wird beim Verkauf in den USA eine Fremdgebühr von 0,00218 % berechnet. Übersteigt der Orderwert beim Handeln an ausländischen Börsen einen Betrag von 40.000 €, wird die Flat zuzüglich einer Gebühr von 0,04 % des Volumens oberhalb des Betrages berechnet.

Sparpläne

Flatex ermöglicht seinen Kunden, mit Wertpapier-Sparplänen langfristig zu sparen und Rendite zu machen. Anleger können aus über 4.500 ETF- und Fondssparplänen wählen und ohne Ordergebühren zzgl. marktüblicher Spreads, Produktkosten und Zuwendungen einen Sparplan eröffnen. Auch die Sparraten können sich sehen lassen: Die Sparpläne können bereits ab einer Rate von 25 € bespart werden. Für telefonische Ordererteilungen entstehen noch mal Gebühren ab 15,90 €. Orderänderungen oder -streichungen sind kostenlos.

Depotgebühr

Der Online-Broker flatex bietet seinen Kunden seit Anfang 2023 wieder eine kostenlose Konto- und Depotführung. Ebenfalls kostenfrei sind Ordereinstellung, Änderung und Streichung sowie alle ein- und ausgehenden Überweisungen. Auch für Dividenden und Erträge, Kapitalmaßnahmen und Teilausführungen innerhalb eines Tages berechnet flatex keine Gebühren. Einen Negativzins erhebt der Broker seit dem 01.08.2022 ebenfalls nicht mehr.

Weitere Informationen zu den Flatex Gebühren finden sie hier:

Handelsplatzgebühren und Direkthandel bei flatex

Sofern die angesprochenen Börsen eine Gebühr verlangen, werden diese leicht verständlich in der Abrechnung aufgeführt. Es erfolgt eine vollständige Weiterbelastung der Börsengebühren an den flatex Kunden. Das heißt, Sie müssen stets mit Ordergebühren zzgl. Börsengebühren rechnen. Verdeckte Kosten sind somit nicht zu erwarten. Für einen optimalen Überblick über alle Kosten sind auf der Webseite des Anbieters auch die Handelskosten an Börsen inklusive der Börsengebühren aufgeführt. So kann über XETRA für eine Gesamtgebühr ab 8,27 €, an der Börse Frankfurt ab 11,32 € und an der Frankfurter Zertifikate AG ab 6,98 € gehandelt werden (um nur wenige Beispiele zu nennen). Für den außerbörslichen Direkthandel (OTC) fällt die Ordergebühr in Höhe von 5,90 € pro Ausführung ohne zusätzliche Börsengebühren an.

Besonders günstig handeln bei Premiumpartnern von flatex

Für den außerbörslichen Direkthandel fallen dann besonders günstige Konditionen an, wenn Anleger Wertpapiere der Premiumpartner von flatex handeln. Die Partner werden dabei in drei Kategorien eingeteilt: Platin, Gold und Silber. Bei dem Platinpartner Goldman Sachs kann für null Euro gehandelt werden, bei den Goldpartnern Morgan Stanley, Deutsche Bank und UBS für 1,90 €. Auch bei den Silberpartnern des flatex Brokers – Vontobel, BNP Paribas und HSBC – kann für schmale Gebühren in Höhe von 3,90 € gehandelt werden. Für den Premiumhandel entfallen jegliche Fremdspesen in Form der börsenabhängigen Entgelte, weshalb Zertifikate, Optionsscheine und weitere Hebelprodukte hier zum Bestpreis gehandelt werden können.

Welche Handelsplattformen und Märkte stehen bei flatex zur Verfügung?

Die flatex Bank AG stellt seinen Tradern zwei Handelsplattformen zur Verfügung. In der normalen Webanwendung können alle Transaktionen durchgeführt werden, diese bietet eine simple Bedienungsoberfläche und ist übersichtlich strukturiert. Außerdem bietet der Anbieter für High-End-Trader noch die Plattform flatex trader 2.0, die zusammen mit der TeleTrader Software GmbH realisiert wird. Es gibt zwei verschiedene Kurspakete:

Das Paket Basis kostet 15 € pro Monat und ermöglicht Zugang zu Realtimekursen der Börse Frankfurt Zertifikate AG, der Euwax (Börse Stuttgart) sowie Tradegate. Besonders gut ist dabei, dass zudem einzelne Regionalbörsen nach Belieben ausgewählt werden können, auch Direkthandelspartner sind verfügbar.

Das Paket Premium schlägt mit 39 € pro Monat zu Buche und ist besonders für international orientierte Trader geeignet: Hier kann man an den wichtigsten Handelsplätzen in Europa, den USA und Hongkong handeln. Zudem erhält man Zugang zu Futurebörsen und Rohstoffbörsen.

Flatex: Deutsche Börsen- und Handelsplätze

flatex Depot
Präsenzbörsen Deutschland
Frankfurt JaJa
Berlin
Düsseldorf
Hamburg
Hannover
München
Stuttgart JaJa
Elektronische Handelsplätze
Xetra JaJa
Gettex JaJa
Tradegate Exchange JaJa
Xitaro
Lange & Schwarz Exchange JaJa
Quotrix JaJa
Eurex
EUWAX

Flatex bietet ein großes Angebot an verschiedenen Produkten, die über den Broker gehandelt werden können. Ein Depot bei flatex ermöglicht besonders den Fokus auf den Fonds- und ETF-Sparpläne. Der Broker hat über 4.500 sparplanfähige Fonds und ETFs in seiner Produktpalette. Es können aber auch Aktien und Anleihen, CFDs, Zertifikate, Forex, Optionsscheine und Bitcoins gehandelt werden. Zudem hat flatex verschiedene Kredite im Angebot: den flatex flex Kredit sowie den Lombard Kredit. Über das Depot bei flatex können Sie zusätzlich zu den deutschen Börsen an den europäischen Börsen in der Niederlande, Frankreich, Österreich, Belgien, Italien, Portugal und der Schweiz handeln.

Leistungen des flatex Depotkontos – Breites Angebot für aktive Anleger

Das Depotkonto von flatex kann ohne Mindesteinlage eröffnet werden. Die Order-Flatrate erlaubt es flatex Kunden, die Kostenstruktur für den Wertpapierhandel ganz einfach nachvollziehen zu können. flatex wirbt damit, Anlegern einfaches und günstiges Online-Brokerage zu bieten – ohne komplizierte Servicemodelle, kostenintensive Filialnetze oder teure Anlageberater.

Damit auch Anleger, die gerade erst in den Wertpapierhandel einsteigen, sich bestens informieren können, gibt es ein umfassendes Angebot an Schulungsvideos und mehr – zum Beispiel auch kostenlose Webinare, in denen Sie alles über den Handel mit Aktien, Fonds und Co. erfahren. Auch das kostenlose Demokonto ist ein Service, der es unerfahrenen Anlegern ermöglicht, sich langsam an den komplexen Handel mit Wertpapieren heranzutasten – ohne Kostenrisiko.

Über das flatex Depotkonto kann mit Aktien, Anleihen, Fonds, Zertifikaten, Optionsscheinen und ETFs gehandelt werden. Auch CFD Handel ist möglich, allerdings kein Schwerpunkt des Brokers. Ebenfalls kann man einen ETF-Sparplan auswählen. Der außerbörsliche Handel ist zu besonders günstigen Konditionen möglich, da hierfür die börsenabhängigen Entgelte entfallen.

Handeln in der App: flatex next

Neu im Programm des Brokers ist die Trading-App flatex next. Diese soll primär Börseneinsteiger anlocken, die eine einfache, intuitive Handhabung schätzen. Die flatex next App ist sehr übersichtlich aufgebaut – folgende Funktionen erwarten Sie:

Eröffnung des Kontos

Flatex wirbt damit, dass über die App ein Konto in nur fünf Minuten eröffnet werden kann. Hierzu müssen Sie nur Ihre Rahmendaten angeben – Name, Anschrift, Staatsangehörigkeit, Beruf, Steuerpflicht sowie E-Mail und Mobilfunknummer. Anschließend wird eine Legitimierung via Video-Ident durchgeführt. Sobald das Depot eröffnet ist, kann Geld eingezahlt und gehandelt werden.

Depot

Hier finden Sie Ihre Depots, Orders, Sparpläne sowie das Guthaben, das Ihnen noch zur Verfügung steht. Im Gegensatz zum normalen flatex bietet flatex next allerdings nur eine eingeschränkte Auswahl an Handelsprodukten. So gibt es keine Hebelprodukte und es ist ausschließlich möglich, mit Aktien, ETFs und ähnlichen Anlagen zu handeln. Ein ETF-Sparplan wird hier trotzdem angeboten. Auch Ordertypen gibt es nicht mehr. Die Konditionen bleiben dabei gleich – sie bezahlen also auch hier für jede Order 5,90 € und 0,1 % Depotgebühr p. a.

Favoriten

Wenn Sie sich nach einem neuen Handelsprodukt umschauen, können Sie jetzt leichter den Überblick behalten. Mithilfe eines Klicks können Sie jedes Wertpapier favorisieren und abspeichern.

Entdecken

Ebenfalls hilfreich zur Orientierung oder um unbekanntere Wertpapiere aufzuspüren – die Entdecken-Funktion, in denen flatex zufällig ausgesuchte Wertpapiere vorstellt.

Sofortverkauf

Mit dem Ordertyp Marketorder ordnen Sie den Verkauf zum nächstmöglichen Zeitpunkt an, unabhängig von der Höhe des Kurses. Hier kann auch ein Limit eingestellt werden, zum Beispiel 100 €. Dann wird nur verkauft, wenn der Verkaufspreis bei mindestens 100 € liegt.

Die flatex next App ist also keine eigene Plattform mit anderen Konditionen, sondern nur eine abgespeckte, vereinfachte Darstellung des normalen flatex Tradings. Gerade für Einsteiger kann das aber perfekt sein, um sich in der Welt des Handels zu orientieren und Fuß zu fassen.

Umfangreicher Kundenservice

Der Kundenservice von flatex zeichnet sich einerseits durch eine solide Kundenbetreuung aus, die andererseits nicht durch unnötige Serviceaspekte aufgebläht wird. So gelingt es flatex, die Kosten konstant niedrig zu halten. Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr telefonisch zu erreichen.

Webinare und Weiterbildung

Weiterführende Informationen zum Trading sind auf der Internetseite zu finden, hier steht ein aussagekräftiger FAQ-Bereich zum gesamten Angebotsspektrum zur Verfügung. Für Anfänger sind insbesondere die Video-Anleitungen, die einen langsamen Einstieg in das Online-Trading ermöglichen, interessant. In regelmäßigen Abständen werden kostenfreie Webinare angeboten. Hier stehen unterschiedlichste Tradingthemen zur Auswahl, sie sind deshalb für Einsteiger und erfahrene Trader gleichermaßen interessant.

Der Service von flatex ist vorwiegend darauf ausgelegt, dem Kunden zu jeder Zeit und an jedem Ort einen konsequent kostenoptimalen Handel anzubieten. Vor diesem Hintergrund ist der Handel nicht nur über die WebFiliale, über den flatex Trader 2.0 oder über den MetaTrader 4 möglich. Für mobile Endgeräte steht eine optimierte WebFiliale zur Verfügung, eine Mobile Trading App für iOS und Android Endgeräte rundet das Spektrum für den mobilen Handel ab.

Sicherheit und Regulierung des flatex Depotkontos

Die flatex Bank AG unterliegt der strengen Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht (BaFin). flatex Kunden können sich also auf die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 € pro Kunde verlassen. Diese Einlagensicherung gilt jedoch nicht für Wertpapiere im Depot, da diese dem Anleger gehören und nur bei der Bank bewahrt werden. Im Falle einer Insolvenz ist der Broker also dazu verpflichtet, die Wertpapiere aus einem Depot an den Kunden auszuhändigen, weshalb Wertpapiere von einer solchen nicht betroffen werden.

Depoteröffnung bei flatex – Schritt für Schritt

Die Eröffnung eines flatex Depots erfolgt in drei Schritten. Wir führen Sie schrittweise durch das Verfahren, mit dem Sie ein Depot bei flatex eröffnen. Da zuerst ein Verrechnungskonto bei der FinTech Group Bank AG eröffnet werden muss, ist die Depoteröffnung etwas komplizierter und kann sich in die Länge ziehen.

Erster Schritt

Zuerst muss, wie eben erwähnt, das Cash- oder Verrechnungskonto bei der FinTech Group eröffnet werden. Dazu ist ein langes Formular auszufüllen, das unter anderem folgende Daten von Ihnen abfragt:

  • Rahmendaten zur Person (Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum …)
  • Berufsgruppe und Risikoklasse

Bei der Risikoklasse haben Sie fünf Auswahlmöglichkeiten von A bis E. A ist hierbei die niedrigste Risikoklasse, also konservativ, und E die höchste Risikoklasse, also hochspekulativ.

Zweiter Schritt

Nach dem Ausfüllen dieses Formulars müssen Sie sich legitimieren. Hierfür haben Sie zwei Optionen: Legitimierung per PostIdent Verfahren oder VideoIdent Verfahren. Da VideoIdent deutlich schneller und unkomplizierter ist, empfehlen wir Ihnen diese Variante. Sie benötigen ein gültiges Ausweisdokument.

Dritter Schritt

Nach erfolgreicher Legitimierung ist die Depoteröffnung fast abgeschlossen. Jetzt müssen Sie nur noch auf Post von flatex warten, die Ihnen Kontodaten, Online-Zugangsdaten und TAN mitteilt.

Alternativen zum Flatex Depot

Traders Place Depot
Aktion: 100 € Neukundenbonus
Kostenlose Trades: Aktien, Fonds, ETFs für Order über 500 € / gettex
Guthabenzinsung auf Verrechnungskonto
Kostenlose Sparpläne für ETF, Aktien & Fonds
Funktionen
Software & App
Apple App
Android App
Depotführung p.a.
0 €
Orderkosten
1 €
Guthabenzins
1,3 %
3 % + EURIBOR auf Kredit
Allgemeine Informationen
Anbieter Traders Place GmbH & Co. KGaA
Produktname Traders Place Depot
Depotführende Bank Baader Bank
Depotführung
Depotführung p.a. 0 €
Guthabenzins 1,3 %
Hinweis Guthabenverzinsung 1,3 % Zinsen für Beträge von 1.000,– € bis 1.000.000,– €
0 % bis 999,99 € und über 1.000.000,– €
Ordergebühren Gettex
Ordervolumen bis 500 €
Grundpreis pro Order 1 €
Hinweis Ab 500 € Ordervolumen entfällt die Grundgebühr von 1 €.
Ordervolumen ab 500 €
Grundpreis pro Order 0 €
ETF-Sparpläne
Anzahl ETF-Sparpläne 900
Anzahl kostenloser ETF-Sparpläne 900
Ausführungskosten ETF-Sparplan
Kostenlose Ausführung für ca. 900 ETF-, 100 Fonds- und 150 Aktiensparpläne.
(zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen)
Mindestrate je Sparplanausführung 20 €
Maximalrate je Sparplanausführung
Hinweis Sparpläne
Dynamik
Ausführungsintervall monatlich, quartalsweise
Mobile Apps
Apple iOS App
Google Android App
Sicherheit
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
justTRADE Depot
Provisionsfreier Handel: Handel ohne Orderprovision
Breites Angebot an Handelsinstrumenten
Umfangreiche Handelsplätze: Verfügbarkeit mehrerer Handelsplätze wie LS Exchange, Quotrix und Tradegate
JustTrade bietet kostenlos Echtzeitkurse an
Funktionen
Software & App
Apple App
Android App
Depotführung p.a.
0 €
Orderkosten
0 €
Guthabenzins
0 %
Allgemeine Informationen
Anbieter JT Technologies GmbH
Produktname justTRADE Depot
Depotführende Bank Sutor Bank
Depotführung
Depotführung p.a. 0 €
Guthabenzins 0 %
Ordergebühren Lange & Schwarz Exchange, Tradegate Exchange, Quotrix
Handelsplatzentgelt 1 €
ETF-Sparpläne
Anzahl ETF-Sparpläne 175
Anzahl kostenloser ETF-Sparpläne 175
Ausführungskosten ETF-Sparplan
Mindestrate je Sparplanausführung 25 €
Maximalrate je Sparplanausführung 5.000 €
Hinweis Sparpläne
Dynamik
Ausführungsintervall monatlich
Mobile Apps
Apple iOS App
Google Android App
Sicherheit
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Trade Republic Depot
Keine Depotführungsgebühren und Orderprovisionen
Enfach zu bedienende App
Unkomplizierte Handhabung
Bindung an Lang & Schwarz Exchange
Funktionen
Software & App
Apple App
Android App
Depotführung p.a.
0 €
Orderkosten
1 €
Guthabenzins
4 %
Allgemeine Informationen
Anbieter Trade Republic Bank GmbH
Produktname Trade Republic Depot
Depotführung
Depotführung p.a. 0 €
Guthabenzins 4 %
Hinweis Guthabenverzinsung Zins­satz von 4 % für Guthaben bis 50.000 €
Ordergebühren Lange & Schwarz Exchange
Grundpreis pro Order 1 €
ETF-Sparpläne
Anzahl ETF-Sparpläne 2250
Anzahl kostenloser ETF-Sparpläne 0
Ausführungskosten ETF-Sparplan
Mindestrate je Sparplanausführung 1 €
Maximalrate je Sparplanausführung
Hinweis Sparpläne
Dynamik
Ausführungsintervall wöchentlich, zweiwöchentlich, monatlich, quartalsweise
Mobile Apps
Apple iOS App
Google Android App
Sicherheit
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Scalable Free Broker
0 € für Sparplanausführungen
Keine Mindesteinlage erforderlich
Einfache und schnelle Kontoeröffnung
Keine zusätzlichen Kosten wie Depotgebühren oder Pauschalgebühren Dritter
Funktionen
Software & App
Apple App
Android App
Depotführung p.a.
0 €
Orderkosten
0,99 €
Guthabenzins
0 %
3 % + EURIBOR auf Kredit
Allgemeine Informationen
Anbieter Scalable Capital GmbH
Produktname Scalable Free Broker
Depotführende Bank Baader Bank
Depotführung
Depotführung p.a. 0 €
Guthabenzins 0 %
Ordergebühren Gettex
Grundpreis pro Order 0,99 €
Ordergebühren Xetra
Grundpreis pro Order 3,99 €
Variable Gebühr pro Order 0,01 %
Mindestgebühr je Order 1,50 €
ETF-Sparpläne
Anzahl ETF-Sparpläne 2200
Anzahl kostenloser ETF-Sparpläne 2200
Ausführungskosten ETF-Sparplan
Mindestrate je Sparplanausführung 1 €
Maximalrate je Sparplanausführung
Hinweis Sparpläne
Dynamik Dynamische Anpassungsraten können prozentual in folgenden Schritten festgelegt werden: 2 %, 3 %, 5 % oder 8 % p. a.
Ausführungsintervall monatlich, zweimonatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich
Mobile Apps
Apple iOS App
Google Android App
Sicherheit
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €

Häufige Fragen

Die Flatex GmbH ist ein Onlinebroker, der im Jahr 2006 gegründet wurde. Mit nach eigenen Angaben über 300.000 Kunden gehört Flatex heute zu den wichtigsten Onlinebrokern Deutschlands.

Zum Zeitpunkt seiner Gründung wandte sich Flatex mit seinen Angeboten vor allem an erfahrene Trader, die von vielfältigen Handelsmöglichkeiten sowie transparenten und günstigen Konditionen profitieren wollten. In seiner heutigen Ausstattung eignet sich das Flatex-Depot jedoch für alle Privatanleger, die am Vermögensaufbau durch den Handel mit Wertpapieren interessiert sind.

Die Eröffnung eines Flatex-Depots wird online innerhalb weniger Minuten vorgenommen. Der Broker verlangt dafür die Angabe persönlicher Daten (Name, Anschrift, Staatsangehörigkeit, Beruf und Steuernummer). Außerdem muss für den Zahlungsverkehr zwischen Flatex und den Nutzern des Depots ein Referenzkonto bei der FinTech Group, zu der auch die Flatex GmbH gehört, eröffnet werden. Die Legitimation des Depot-Inhabers erfolgt per Video-Ident. Ein bereits bestehendes Depot kann kostenfrei an Flatex übertragen werden. Bei der Depoteröffnung muss angegeben werden, in welcher der insgesamt fünf Risikoklassen (A bis E), gehandelt werden soll.

Die Depotführung erfolgt ausschließlich online. Transaktionen können mit der regulären Flatex-Trading-Handelssoftware oder in der flatex next App vorgenommen werden. Dabei handelt es sich um eine schlanke Form des Flatex-Tradings, die auf die Anforderungen von Börseneinsteigern zugeschnitten ist, die sich eine einfache und intuitiven Zugang zu Wertpapiertransaktionen wünschen. Allerdings ist in der App nur eine eingeschränkte Auswahl an Handelsprodukten – hoch spekulative Werte wie CFDs können ausschließlich auf der regulären Plattform gehandelt werden. Für sehr aktive oder professionelle Trader bietet Flatex neben der kostenlosen Webfiliale-Software gibt es außerdem den flatex trader 2.0 mit erweiterten Funktionen. Seine Nutzer können zwischen zwei Paketen für den Handel an deutschen Börsen oder zusätzlich an internationalen Handelsplätzen wählen. Der Handel über das Flatex-Depot ist auf Desktoprechnern und auf mobilen Endgeräten möglich.

Den Nutzern aller Plattformen stellt Flatex umfangreiche Wissensangebote zur Verfügung. Hierzu gehören ein FAQ-Bereich zu allen Flatex-Angeboten, Video-Tutorials und Webinare. Der telefonische Kundenservice ist während der Flatex-Handelszeiten montags bis freitags von acht bis 22 Uhr erreichbar.

Wertpapiertransaktionen sind bei Flatex an allen deutschen und zahlreichen ausländischen Börsen möglich. Für den außerbörslichen Handel arbeitet der Anbieter mit insgesamt sieben Premiumpartnern zusammen. Gehandelt werden können auf der Plattform alle Arten von Wertpapieren sowie Währungen inklusive Bitcoin. Vom Handel ausgenommen sind lediglich Futures und Optionen. Zum Flatex-Produktportfolio gehören außerdem zahlreiche Fonds- und ETF-Sparpläne – der Mindestanlagebetrag pro Monat liegt hier bei 25 Euro.

Die Depotführung bei Flatex ist kostenfrei. Eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich. Für Orders gelten zwei Flatrates: Inlandsorders kosten jeweils 5,90 Euro, für Orders an Börsenplätzen in Europa und Nordamerika sind ebenfalls ab 5,90 Euro möglich. Hinzu kommen jeweils Handelsplatzgebühren. Für Auslandstransaktionen im Wert von mehr als 40.000 Euro wird eine zusätzliche Gebühr von 0,04 % des darüberhinausgehenden Betrages berechnet. Für viele Fonds werden keine Ausgabeaufschläge berechnet. Einen Guthabenzins berechnet der Broker seit August 2022 nicht mehr.

Guthaben auf dem Verrechnungskonto sind in Höhe von 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Wertpapiere im Depot sind von der Einlagensicherung grundsätzlich ausgenommen.

Fazit: Das flatex Depotkonto für aktive Anleger

Im Broker Test schneidet flatex ordentlich ab. Ein Konto bei flatex eignet sich aufgrund der niedrigen Ordergebühr für aktive Anleger, ist jedoch auch für Anfänger geeignet, die sich langsam mit den Abläufen des Wertpapierhandels vertraut machen möchten. Die Kostenstrukturen sind sehr übersichtlich und besonders der Handel mit Fonds und ETFs ist ein Schwerpunkt. Dadurch ist der direkte Kontakt zu einem Kundenberater zwar nicht möglich, Kunden können jedoch an fünf Tagen die Woche telefonisch Kontakt zum Kundenservice aufnehmen. Kunden können auch Ihre Erfahrungen mit flatex teilen, welche überwiegend positiv sind. Die Kosten für Transaktionen und den Handel an der Börse sowie insbesondere den OTC-Handel sind gering, weshalb das Depotkonto zu empfehlen ist.

Als neuer Kunde bei flatex erhalten Sie nach der Kontoeröffnung den kostenlosen Zugriff auf 50 Realtime-Kursen. Auch Bestandskunden erhalten monatlich 25 kostenfreie Zugriffe auf Realtime-Kurse und 10 weitere pro ausgeführter Wertpapierorder.

Neben den Standard Ordertypen können Anleger sich unter 40 verschiedenen Orderarten entscheiden, unter anderem auch für eine Trailing-Stop- oder eine OCO-Order. Abschließend lässt sich also festhalten, dass das flatex Depotkonto Kunden eine übersichtliche und günstige Kostenstruktur, einen guten Service inklusive zahlreicher Webinare und Telefonhotline bietet. Dank kostenloser Realtime-Kurse können Kunden außerdem immer den Überblick über den aktuellen Markt behalten und stets zu dem Zeitpunkt handeln, zu dem es für sie am günstigsten ist.

Ordertypen beim Flatex Depot

[tabelle name=“Order Type“]

Keine Depotführungsgebühren
über 4.500 ETF-Sparpläne ohne flatex-Ordergebühren
Handelbaren Produkten: Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs, CFDs, Forex, etc.
Breites Angebot an Webinaren, Schulungen und Tutorials für Anleger aller Erfahrungsstufen
Zusätzliche Gebühren für bestimmte Dienstleistungen, wie z.B. Dividendenauszahlungen bei ausländischen Aktien
Über die Autorin
Charlotte Ruzanski
Charlotte Ruzanski hat nach ihrem Bachelor-Studium der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft / Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau im Sommersemester 2013 ihren Master der allgemeinen Sprachwissenschaft abgeschlossen. Seit Oktober 2013 ist sie Teil der Redaktion der qmedia GmbH.
Das könnte Sie auch interessieren