• Home
  • BANX
  • BANX Depot Kosten & Gebühren | Broker im Vergleich

BANX Depot Kosten & Gebühren | Broker im Vergleich
von Lisa Hofmann

Mit dem BANX Depotkonto steht Ihnen eine große Auswahl an Wertpapieren zur Verfügung

Beim BANX Depotkonto stehen Ihnen etliche Möglichkeiten zur Geldanlage zur Verfügung. So können Sie unter anderem aus Fonds, Aktien, ETFs, Anleihen, CFDs, Futures und verschiedenen Forex-Währungspaaren wählen. Die betreffenden Assets lassen sich über verschiedene Order-Arten handelt. Ist Ihnen also ein breit gefächertes Angebot an Handelsoptionen wichtig, sind Sie bei diesem Online Broker bestens aufgehoben.

Allerdings sollten Sie sich im Vorfeld immer auch einen Überblick über die BANX Depotgebühren verschaffen. Sie stellen auf diese Weise sicher, dass Ihnen allzu hohe Ausgaben erspart bleiben.

BANX Depotgebühren
Jahresgebühr
0,00 €
Kosten / Order
3,90 €
Günstige Orderkosten
Handel an über 120 Börsen weltweit
Mindesteinlage 3000,- €
Funktionen
Aktienhandel
ETF
CFD
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einzahlungsmöglichkeiten
Gesamtkosten / Jahr
39,00 €
Jahresgebühr
0,00 €
Depoteröffnung
0,00 €
Mindesteinlage bei Eröffnung
3.000,00 €
Ordergebühren Telefon
Ordergebühren Post
Finanzaufsicht
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Bank
BANX GmbH
Anschrift
Morsestraße 20
40215 Düsseldorf
Web
XETRA Handel
Xetra
0,14 %
Midestgebühren
3,90 €
Maximalgebühr
99,00 €
Österreich Handel
Österreich
0,12 %
Midestgebühren
3,90 €
Maximalgebühr
120,00 €
Schweiz Handel
Schweiz
0,12 %
Midestgebühren
15,00 €
Maximalgebühr
Belgien Handel
Belgien
0,12 %
Midestgebühren
5,00 €
Maximalgebühr
29,00 €
Frankreich Handel
Frankreich
0,12 %
Midestgebühren
5,00 €
Maximalgebühr
29,00 €

Die wichtigsten Eigenschaften des BANX Brokers im Überblick

Der BANX Broker gehört zu den günstigeren Anbietern auf dem Markt. Die Tochter der Interactive Brokers ermöglicht seinen Kunden einen Zugang zu mehr als 135 Börsenplätzen in 31 verschiedenen Ländern.

BANX Gebühren
Das BANX Depot bietet gute Leistungen und faire Gebühren.

Bei der BANX GmbH handelt es sich um einen Teil des Unternehmens Interactive Brokers IB, welches aus den USA stammt. BANX hat seinen Firmensitz hingegen in Düsseldorf. Gegründet wurde BANX erst im Jahr 2014. Damit handelt es sich um einen vergleichsweise jungen Betrieb. Allerdings hat es BANX in der kurzen Zeit trotzdem geschafft, zu einem der Top 10 Broker auf der Welt zu avancieren.

Bei Kunden ist das BANX Depot vor allem aufgrund der niedrigen Gebühren, die ab 3,90 Euro pro Order anfangen und der großen Auswahl an Finanzprodukten beliebt. Auf diese Weise kommt so gut wie jeder Anleger auf seine Kosten. Auch kooperiert BANX mit seinem Dach-Unternehmen, den Interactive Brokers. Sie dürfen sich bei diesem Anbieter also über eine beachtliche Leistung freuen.

Diese Gebühren fallen bei dem BANX Depot an

Geht es um die Kosten und Gebühren, so verzichtet dieser Broker vollständig auf eine Depotführungsgebühr. Dies gilt auch dann wenn Sie inaktiv sind – der Service bleibt für Sie auf jeden Fall kostenlos. Im deutschen Raum belaufen sich die Gebühren pro Order auf 0,14 Prozent des Handelswertes. Die Untergrenze liegt in diesem Fall jedoch bei 3,90 Euro. Maximale Ausgaben für Ordergebühren liegen bei 99 Euro.

Für Buy-and-Hold-Anleger liegen die Ausgaben im Durchschnitt bei 70 Euro. Es handelt sich hierbei um Personen, die pro Jahr an die 5.000 Euro in unterschiedliche Handelswerte investieren. Wollen Sie Handel mit CFDs betreiben, ist dies für Sie bei BANX Broker bereits ab 2 Euro je Order möglich.

Überblick über die Ordergebühren

  • 0,14 % des Handelswertes (national), mind. 3,90 €, max. 99, – €
  • 0,12 % des Handelswertes (europaweit)
  • 0,01 € pro Aktie, bis 1 % des Handelswertes beim Handel mit kanadischen Werten und US-Werten
  • CFD-Handel ab 2, – €
  • Buy-and-Hold: durchschnittlich 70, – €

Mit diesen Ausgaben ist beim internationalen Handel zu Rechnen

Falls Sie mit Ihrem BANX Depot selbst internationalen Handel betreiben wollen, belaufen sich die Gebühren auf ausländischen Börsenplätzen bei europäischen Werten auf mindestens 0,12 Prozent des betreffenden Handelswertes. Wird mit kanadischen oder US-Werten gehandelt, belaufen sich die Ausgaben auf wenigstens 0,01 Euro pro Aktie – maximal liegt der Betrag bei einem Prozent des betreffenden Handelsvolumens. Der Broker BANX bietet übrigens auch die Möglichkeit, den Handel in US-Dollar zu betreiben.

Handel mit Optionen über BANX

Wollen Sie Optionen handeln, sind Sie beim BANX Broker gut aufgehoben. Obendrein steht Ihnen hier eine große Auswahl an diesen Assets zur Verfügung. Ebendiese können Sie über die Trader Workstation 4.0 des Anbieters handeln. Sind Sie in diesem Bereich noch Anfänger, kann es sich für Sie lohnen, den Paper-Trading-Account dafür zu nutzen. Ebendieser gewährleistet Ihnen den Zugang zu einem großen Recherche- und Newsangebot, wobei er gleichzeitig mit einer übersichtlich gestalteten Oberfläche punktet.

Die Trader Workstation 4.0steht Ihnen nicht nur für den Desktop-PC, sondern gleichermaßen für das mobile Trading zur Verfügung. Im europäischen Raum findet die Abwicklung des Optionen-Handels über die EUREX statt. Über BANX ist es Ihnen aber auch möglich, weltweit Optionen zu handeln.

Abgeltungssteuer beim Aktienhandel

Der Broker führt die Abgeltungssteuer nicht ab. Dies ist in diesem Fall Aufgabe des Kunden. Dafür müssen Sie eine Einkommenssteuererklärung durchführen – bedenken Sie, dass Sie gesetzlich dazu verpflichtet sind. Geführt wird das Depot von BANX bei der IB UK Ltd. mit Sitz in Großbritannien. Aus diesem Grund ist es dem Anbieter aus dem Ausland nicht möglich, die Abgeltungssteuer abzuführen.

Mehr zum BANX Depot

BANX Depotgebühren
BANX Depot
Das Depotkonto der Direktbank BANX Broker bietet ein kostenloses Depotkonto mit günstigen Handelskonditionen an. Erfahren Sie hier alles über Vorteile und Kosten des Depots.

Mobiles Trading bei BANX

Der Broker stellt Ihnen eine eigene App zur Verfügung. Diese können Sie kostenfrei auf Ihr Smartphone oder Tablet laden und somit mobilen Handel betreiben. Dies erweist sich für sie insbesondere dann als Vorteil, wenn Sie stets einen Überblick über die Realtime-Kurse behalten und im Bedarfsfall sofort handeln wollen.

Mit der App stehen Ihnen 125 Handelsplätze weltweit zur Verfügung. Sie können diese auf Android, iOS und Blackberry nutzen. Sie haben mit diesem Programm eine interaktive Workstation inklusive Alarmfunktion immer bei sich.

Die App ist übersichtlich und intuitiv gestaltet, sodass Sie sich dort in nur kurzer Zeit zurechtfinden. Dies gilt auch dann, wenn sie neu bei BANX Broker sind. Die wichtigsten Punkte sind für Sie auf der Stelle ersichtlich.

Die Sicherheit des BANX Brokers

Vielen Anlegern ist die Sicherheit beim Traden ein wichtiges Anliegen. Bei BANX kommen Sie hier nicht zu kurz – denn wie jeder seriöse Broker, unterliegt dieses Unternehmen einer Regulierung. Und dafür ist die britische FCA zuständig. Es handelt sich hierbei um einen Finanzbehörde aus Großbritannien, die als seriös gilt.

Sämtliche Transaktionen, bei denen eine Übertragung von Kundendaten stattfindet, laufen unter eine SSL-Verbindung ab – eine SSL-Verbindung erkennen Sie stets durch das „https“ in der URL der betreffenden Webseite. So ist dafür gesorgt, dass Dritte keinerlei Zugriff auf Ihre Informationen haben. Geld und Wertpapiere sind bei BANX also sicher aufgehoben.

Bei sämtlichen BANX Konten besteht zudem ein Secure-Login Schutz. Der Anbieter stellt diese Sicherheitsvorkehrung kostenfrei zur Verfügung, wobei Ihr Brokerkonto vor Missbrauch und Betrug geschützt ist.

Schutz des Vermögens durch Einlagensicherung

In diesem Kontext ist außerdem anzumerken, dass der Anbieter der Einlagensicherung unterliegt. Für die Sicherung der Depots von EU-Staatsangehörigen sorgt die britische IBIE. Mit ihr ist ein Vermögen von bis zu 20.000 Euro pro Kopf gesichert. Sollte es zu einer Insolvenz kommen, werden Ihnen bis zu 90 Prozent Ihrer Anlegen zurückerstattet.

Eröffnung eines BANX Depots

Die Eröffnung des Depots geht bei BANX ganz leicht und unkompliziert vonstatten. Sie können diesen Schritt übrigens auch mit dem Smartphone durchführen. Nutzen Sie für die Depoteröffnung die Webseite des Anbieters. Dort klicken Sie dann einfach auf die Schaltfläche „Depot eröffnen“ – auf Wunsch können Sie sich auch für die Eröffnung eines Demokontos entscheiden.

Angabe der persönlichen Daten erforderlich

Anschließend müssen Sie Ihre persönlichen Daten, wie Ihren Namen und Ihre Anschrift sowie Kontaktmöglichkeiten, angeben. Die erforderlichen Ausweisdokumente sind im nächsten Schritt hochzuladen. Haben Sie also am besten einen Scan bei der Hand, um den gesamten Prozess zu verkürzen.

Ein Depot lässt sich übrigens als Einzel- und als Gemeinschaftsdepot eröffnen.

Ist die Legitimierung abgeschlossen, erhalten Sie eine Bestätigung zu Ihrer Registrierung sowie die Zugangsdaten. Im Anschluss daran, können Sie sofort mit dem Handel loslegen.

Mit dem Demokonto den Aktienhandel üben

BANX Gebühren
Mit einem Demokonto lässt sich risikofrei der Aktienhandel ausprobieren.

Bevor Sie sich tatsächlich an den Kauf und Verkauf von Wertpapieren an der Börse wagen, ist es sinnvoll, zunächst einmal auf sicherem Parkett die Funktionen und Abläufe des Tradings kennenzulernen. Denn der Aktienhandel birgt ein hohes Risiko Verluste einzufahren. Insbesondere der CFD-Handel und Handel mit Hebelprodukten geht mit einem hohen Risiko einher, schnell viel Geld zu verlieren.

Um den Aktienhandel zunächst einmal sicher kennenzulernen, empfiehlt sich die Eröffnung und Nutzung eines Demokontos. Hier wird der Wertpapierhandel simuliert und das Online Brokerage findet mit virtuellem Spielgeld statt. Sie gehen also kein Verlustrisiko ein. Auf diese Weise können Sie sich in Ruhe mit dem Banx Broker Depot und seinen Eigenschaften vertraut machen und unterschiedliche Anlage-Strategie ausprobieren und verfolgen.

Wenden Sie sich bei Fragen an den Kundenservice

Haben Sie zur Leistung von BANX Fragen, können Sie sich jederzeit mit dem Kundenservice in Verbindung setzen. Dieser steht ihnen bei Ihren Anliegen gerne zur Seite. Kontaktieren lässt sich der Anbieter telefonisch, per E-Mail oder über ein Kontaktformular auf der Webseite. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, den Anbieter direkt in Düsseldorf aufzusuchen. Für welche Option Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Bedürfnissen ab.

Die Sprechzeiten der Telefonhotline sind von Montag bis Freitag, zwischen 09:00 und 19:00 Uhr.

Häufige Fragen im FAQ-Bereich beantwortet

In diesem Kontext ist außerdem der gut ausgebaute FAQ-Bereich auf der Webseite zu erwähnen. Dort werden häufig gestellte Fragen der Kunden beantwortet – viele Probleme in Bezug auf den Broker und seine Gebühren in Euro und Dollar lassen sich also bereits dort klären.

Wem ist der BANX Broker zu empfehlen?

Es handelt sich bei BANX zweifelsohne um einen der günstigeren Broker auf dem Markt. Sie dürfen sich bei ihm übrigens nicht nur über niedrigen Gebühren, sondern gleichermaßen über eine persönliche Betreuung freuen. Sind Sie also auf der Suche nach einem Anbieter, der nicht nur in puncto Preis, sondern auch bezüglich der Leistung überzeugt, stellt BANX die richtige Wahl für Sie dar.

Geht es um die Handelsmöglichkeiten, legt BANX seinen Fokus auf Trader, die international agieren. Sie erhalten immerhin Zugang zu mehr als 120 ausländischen Handelsplätzen. Beim Handel mit einer US-Aktie müssen Sie dabei nur mit einer Gebühr von einem US-Cent  pro Wertpapier rechnen – das Minimum liegt in diesem Fall bei drei Dollar. Wollen Sie sich mit Ihrem Handel also nicht nur auf den deutschen markt beschränken, sollten Sie die Eröffnung von einem BANX Broker Depot in Erwägung ziehen.

Fazit – ein günstiger Broker mit einem breit gefächerten Angebot

Der BANX Broker ist günstig und überzeugt mit einer großen Auswahl an Finanzprodukten. Für den Handel mit Wertpapieren stehen Ihnen über 135 Börsenplätze zur Verfügung, wobei sich diese in 31 Ländern befinden. So lässt sich für so gut wie jeden Anleger das passende Finanzprodukt finden. Die Ordergebühren beginnen ab 3,90 Euro, was BANX zu einem erschwinglichen Anbieter macht. Auf der internationalen Börse haben Sie übrigens auch die Möglichkeit, den Kauf und Verkauf von Wertpapieren in Dollar abzuschließen.

Bei Fragen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich an den Kundenservice von BANX zu wenden. Dieser Aspekt erweist sich insbesondere dann als Vorteil, wenn Sie in puncto Geldanlage noch zu den Neulingen gehören. Auf diese Weise können Sie etwaige Unklarheiten sofort aus der Welt schaffen und eine gut durchdachte Entscheidung treffen.

BANX Depotgebühren
Jahresgebühr
0,00 €
Kosten / Order
3,90 €
Günstige Orderkosten
Handel an über 120 Börsen weltweit
Mindesteinlage 3000,- €
Funktionen
Aktienhandel
ETF
CFD
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einzahlungsmöglichkeiten
Gesamtkosten / Jahr
39,00 €
Jahresgebühr
0,00 €
Depoteröffnung
0,00 €
Mindesteinlage bei Eröffnung
3.000,00 €
Ordergebühren Telefon
Ordergebühren Post
Finanzaufsicht
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Bank
BANX GmbH
Anschrift
Morsestraße 20
40215 Düsseldorf
Web
XETRA Handel
Xetra
0,14 %
Midestgebühren
3,90 €
Maximalgebühr
99,00 €
Österreich Handel
Österreich
0,12 %
Midestgebühren
3,90 €
Maximalgebühr
120,00 €
Schweiz Handel
Schweiz
0,12 %
Midestgebühren
15,00 €
Maximalgebühr
Belgien Handel
Belgien
0,12 %
Midestgebühren
5,00 €
Maximalgebühr
29,00 €
Frankreich Handel
Frankreich
0,12 %
Midestgebühren
5,00 €
Maximalgebühr
29,00 €
Über die Autorin
Lisa Hofmann
Lisa Hofmann hat im Oktober 2020 ihren Bachelor of Arts in British American Studies mit Nebenfach Verwaltungswissenschaft erhalten und ist seit November 2020 Teil der qmedia-Redaktion. Im Oktober 2021 begann sie zusätzlich ein Masterstudium an der Universität zu Köln.
Das könnte Sie auch interessieren